Ernährung und diätetik nach ten

Die Definition für Ernährung lautet: Zuführen von Nahrung

Die Definition für Diätetik lautet: Lehre von der richtigen Ernährung

TEN bedeutet: Traditionelle europäische Naturheilkunde

Jeder Mensch ist ein Individuum und sollte daher unter Berücksichtung seines Alters, den Lebensumständen und des Gesundheitszustandes seine Ernährungsgewohnheiten anpassen. 

Eine hohe Bereitschaft allenfalls lieb gewonnene Gewohnheiten abzulegen ist die Basis um die Harmonie und die Eigenregulation wieder herstellen zu können. 

In der Humoralmedizin wird davon ausgegangen, dass jedem Wesen eine spezifische Mischung angeboren ist. Hippokrates nennt dies die 4-Säfte-Lehre. Es beschreibt den Mischungszustand aus dem der menschliche Organismus besteht: Blut (Sanguis), Schleim (Phlegma), Gelbe Galle (Xanthe Chole) und Schwarze Galle (Melanchole). 

Gewisse Lebensumstände lassen diese Säfte in ein Ungleichgewicht fallen (Dyskrasie). Dies ist der Ansatz der Humoralpathologie, denn diese geht von Säften/Flüssigkeiten aus und nicht von den festen Körperteilen/Organe. 

Wärmende Lebensmittel können dynamische Prozesse unterstützen, kühlende Lebensmittel überschiessende Hitze reduzieren oder eliminieren. 

Die richtige Auswahl führt zu einer verbesserten Säftemischung, die Basis einer gesunden Lebensführung. 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie mich unverbindlich ! 

Kontakt

Marlene Grossenbacher
kant. appr. Heilpraktikerin
Therapie-Egge Länggasse Bern
Fabrikstrasse 24
CH-3012 Bern

Telefon: 079 410 27 20

Therapiezeiten nach Vereinbarung

Abbildungs-/Bilderrechte
Alle Rechte der auf der gesamten Homepage ersichtlichen Bilder gehören dem Inhaber dieser Website oder wurden entsprechend über eine Zustimmung Dritter erhalten. Die Bilder dürfen nicht weiter verwendet oder vergeben werden.

Impressum | Datenschutz | Realisierung: siebenberge